WorkMob in Nürnberg

WorkMobs: Verabreden – Treffen – Arbeiten –

Eine spannende neue Form der Zusammenarbeit wurde gestern in Nürnberg ausprobiert: WorkMobs.

Was zum Teufel ist ein WorkMob?

Analog zu den seit Jahren immer häufiger werdenden Flash Mobs, bei denen sich Menschen verabreden um auf öffentlichen Plätzen eine Aktion durchzuführen, treffen sich die WorkMobber zum gemeinsamen Arbeiten.

Vor allem die Kreativarbeiter und alle, die überwiegend mit dem PC arbeiten, können ja ihre Arbeit mittels eines Laptop bzw. Notebooks ausführen – ganz unabhängig von ihrem Aufenthaltsort.

Dies als Ausgangspunkt, trafen sich gestern also erstmalig eine handvoll Nürnberger zum gemeinsamen Arbeiten in einem Café…

Alle Teilnehmer waren sehr angetan von diesem Experiment und trotz der Versuchung, miteinander zu reden, konnte offenbar genug gearbeitet werden, um den WorkMobbern das Gefühl zu geben, produktiv gewesen zu sein.

Schon zieht der 1. WorkMob Kreise im Internet:

Schnittstelle:Wissen berichtet über den WorkMob in Nürnberg

Der Blog Schnittstelle:Wissen stellte die Frage: „Der WorkMob als neues Arbeitsmodell in der Wissensgesellschaft?“.

nun ja – ganz so bedeutungsschwer wollten das die Teilnehmer nicht sehen – aber alle waren sich einig: Dies ist definitiv eine schöne Form des Zusammenarbeitens und holt Einzelarbeiter und One-Man-Shows aus ihrer Isolation des Home-Office oder Büros.

Deshalb wurde auch gleich beschlossen, sich am nächsten Freitag wieder zu treffen.

Wer die Aktivitäten der WorkMobs verfolgen will, findet deren Facebook-Seite unter http://www.facebook.com/pages/International-WorkMobs/190837347625727.